Apple iPad Mini 2

Bild 1 von 12



Unser Bewertungspreis bei Überprüfung 219 inkl. MwSt

Das iPad mini 2 war ein großartiges kleines Tablet - aber es ist längst vorbei

Schlankes Design Atemberaubendes Retina-Display Funktioniert unter iOS 11 Nachteile Kein Touch-ID-Fingerabdruckleser Schlechte Kameraqualität Werbung

Das iPad mini 2, das erstmals 2013 auf den Markt gebracht wurde, ist mittlerweile über fünf Jahre alt - technisch gesehen ausgesprochen altmodisch. Heutzutage ist weder das iPad mini 2 noch sein Nachfolger das iPad mini 3kann unbenutzt gekauft werden. Wenn Sie also ein kleines Tablet kaufen möchten, sind Sie mit dem besser dran iPad mini 4.





Kaufen Sie das iPad mini 4 von John Lewis

Allerdings ist das iPad mini 4 selbst fast drei Jahre alt, und es ist möglich, dass ein iPad mini 5 könnte auf dem Weg sein, es bald zu ersetzen. Darüber hinaus ist die 128-GB-Version des brandneuen 9,7-Zoll-iPad nur 10 Euro teurer als das Mini 4, obwohl es das viel neuere und schnellere Gerät ist.



Lesen Sie unsere IPad-Bewertung 2018 für mehr Details.

Kaufen Sie das iPad 2018 bei Currys



Unsere ursprüngliche Bewertung wird weiter unten fortgesetzt.

iPad mini 2 Test: Verarbeitungsqualität

Siehe verwandte 12.9in Apple iPad Pro (2018) Test: Das schnellste iPad aller Zeiten Überholte iPads: Alles, was Sie wissen müssen, bevor Sie eines kaufen

Kein Wunder, dass das iPad mini 2 das gleiche Design wie sein Vorgänger hat. Tatsächlich hat Apple diesen Stil übernommen und auf das iPad Air übertragen, sodass die beiden Tablets, abgesehen von der Größe, gleich aussehen. Dieses Design sieht immer noch bemerkenswert frisch aus und nutzt den gesamten Bildschirmbereich. Durch die dünne Seitenverkleidung wirkt der 7,9-Zoll-Bildschirm viel größer als er ist. Dies ist genau das, was Sie von einem Tablet erwarten, da der Touchscreen die Hauptinteraktionsmöglichkeit darstellt. Daher sollte hier alles im Vordergrund stehen.

Apple hat erneut alle Register gezogen und dieses Tablet zu einem der attraktivsten seiner Art gemacht. Die Vollglasfront sieht wunderschön aus, egal ob Sie sich für die Modelle in Silber oder Space Grey entscheiden. Wie immer ist der Aluminium-Unibody fantastisch, sieht aber auch noch schön aus und vermittelt das beruhigende Gefühl, dass das iPad mini 2 unglaublich robust ist.

Der einzige kleine Unterschied ist, dass dieses Modell 0,3 mm dicker ist als sein Vorgänger. Es ist ein Unterschied, den Sie jedoch nie bemerken würden. Angesichts des schnelleren Prozessors und des besseren Bildschirms, der hier gezeigt wird, ist es beeindruckend, dass das Tablet immer noch so dünn ist. Wenn es um Design und Verarbeitungsqualität geht, kann man mit Recht sagen, dass kein anderes Tablet eines Herstellers in die Nähe kommt.

Das Schöne am Design des iPad mini ist, dass es so bequem in einer Hand liegt. Obwohl das iPad Air im Vergleich zum vorherigen iPad in voller Größe stark abgenommen hat, ist es immer noch ein Zweihandgerät. Wenn Sie das iPad in erster Linie auf dem Weg zur Arbeit oder an anderen Orten verwenden, an denen die Zweihandbedienung nicht so komfortabel ist, ist dies definitiv das Modell für Sie.

Das einzige, was auf dem Tablet „fehlt“, ist der Touch-ID-Fingerabdruckleser, der mit dem iPhone 5S eingeführt wurde. Als wir Touch ID zum ersten Mal sahen, dachten wir, dass Apple daran interessiert sein würde, es auf alle seine Produkte auszuweiten, aber weder das iPad mini 2 noch das iPad Air haben diesen Sensor. Tatsächlich ist es gerade erst auf dem neu angekündigten iPad mini 3 und iPad Air 2 erschienen, die im Oktober 2014 lanciert wurden. Das iPad mini 2 kommt mittlerweile nur noch mit der üblichen Home-Taste aus. Ein Fingerabdruck ist eine nette Technik, nicht nur, weil er das Entsperren des Tablets beschleunigt.

Mit dem Start von iOS 8.2Apple öffnete Touch ID für alle App-Entwickler. Anstatt Ihr Passwort in eine App wie den Amazon-Shop einzugeben, können Sie es mit Ihrem Fingerabdruck entsperren. Dies ist nicht nur bequemer, sondern bedeutet auch, dass Sie wirklich sichere Passwörter auswählen können, da Sie diese nur einmal eingeben müssen. Das Fehlen eines Lesegeräts für Fingerabdrücke ist zwar nicht der größte Verlust und würde uns auch nicht vom Kauf dieses Tablets abbringen. Es ist jedoch eine Schande, dass Apple eine weitere iPad-Generation mit Touch ID benötigt hat.

iPad mini 2 Test: Anzeige

Mit einer Auflösung von bis zu 2.048 x 1.536 hat Apple die Auflösung des ursprünglichen iPad mini von 1.024 x 768 vervierfacht. Das ist eine erstaunliche Verbesserung, und aufgrund des etwas kleineren Bildschirms hat das iPad mini 2 eine höhere Pixeldichte als das iPad Air (326ppi vs 264ppi). Streng genommen müssen wir sagen, dass diese Auflösung wahrscheinlich höher ist, als es nach Apples Definition für Retina-Displays erforderlich ist. Retina ist demnach der Punkt, an dem Sie einzelne Pixel nicht mehr sehen können, wenn Sie das Gerät in einem normalen Betrachtungsabstand halten. Angesichts der Tatsache, dass das iPad Air Retina ist, ist dieses neue iPad mini mehr als nur Retina.

Wir können jedoch sehen, warum Apple diesen Weg eingeschlagen hat. Durch Beibehalten der iPad-Reichweite mit derselben Bildschirmauflösung (oder einer einfachen Skalierungsoption aus den Versionen mit niedriger Auflösung) wird es Entwicklern und Verbrauchern einfach gemacht. Mit anderen Worten, Sie können sicher sein, dass alle Apps, die auf dem iPad in voller Größe so gut funktionierten, hier gut funktionieren werden.

Natürlich hilft es, dass die Bildschirmqualität so gut ist. Es ist hell, der Kontrast ist fantastisch und die Blickwinkel sind hervorragend. Es gibt wenig mehr, was Sie sich von einem Tablet-Bildschirm wünschen könnten. Die Verbesserung gegenüber dem ursprünglichen iPad Mini-Bildschirm ist unglaublich. Früher sahen Apps etwas unscharf aus, jetzt sind sie jedoch klarer und schärfer, sodass Text und Symbole leichter zu sehen sind. Aus dem folgenden Screenshot können Sie den Qualitätsunterschied ersehen. Wir zeigen jeden Screenshot in derselben physischen Größe, um zu veranschaulichen, wie er aussehen würde, wenn Sie beide iPad Mini-Tablets nebeneinander hätten. Oben ist das originale iPad mini zu sehen, während unten das superscharfe iPad mini 2 zu sehen ist.

Verglichen mit dem iPad Air bedeutet die kleinere Bildschirmgröße, dass Text und Symbole kleiner sind, jedoch nicht so, dass etwas schwer zu lesen ist. Apple hat sich für ein hochwertiges IPS-Panel entschieden, wie wir es erwartet haben. Es ist hell und mit leuchtenden Farben. In unseren Kalibrierungstests schnitt der Bildschirm jedoch nicht so gut ab wie das iPad Air: Während das Air in unseren Tests 90,7% des sRGB-Farbumfangs anzeigen konnte, schaffte das Mini nur 68,8%.

Wenn wir die Tablets nebeneinander legten, war der Bildschirm des Air deutlich besser, mit dunklerem Text und weißerem Weiß. Der Bildschirm des Mini ist immer noch exzellent, und es ist unwahrscheinlich, dass Sie den Unterschied im täglichen Gebrauch bemerken, aber es wurden einige Kompromisse eingegangen, um so viele Pixel in diese wenigen Zoll des Bildschirms zu stopfen. Das Samsung Galaxy Tab S 8.4Dieses Tablet ähnlicher Größe mit einem hochauflösenden Bildschirm wischt den Boden mit beiden Farben ab, und zwar mit den schönsten, gesättigten und präzisesten Farben.

Im Vergleich zu anderen Kleinbild-Tablets wie dem Nexus 7Das iPad mini 2 hat den Vorteil. Während 7 Zoll eine typische Bildschirmgröße für andere Tablets ist, bedeutet das Seitenverhältnis von 4: 3 und die Bildschirmgröße von 7,9 Zoll für das iPad mini, dass einiges mehr angezeigt wird und es sich weniger eng anfühlt. In Bezug auf Größe und Auflösung müssen wir sagen, dass Apple die Waage hält, obwohl es ein handgehaltenes Tablet ist.

iPad mini 2 Test: Leistung

Im Inneren befindet sich der gleiche 64-Bit-1,3-GHz-Dual-Core-A7-SoC wie im iPad mini 3. Mit einem BaseMark OS II-Wert von 1.158 segelte das iPad mini 2 an der Samsung Galaxy Tab S 8.4, aber Tabletten wie die Sony Xperia Z3 Tablet Compact habe jetzt die Leistungslücke geschlossen, es fühlt sich also nicht mehr so ​​besonders an, wie es einmal war.

Das Sony Xperia Z3 Tablet Compact hat auch bei der Spieleleistung aufgeholt, da das iPad mini 2 in unserem BaseMark X 1.1-Grafik-Benchmark mit 26.285 Punkten (die iOS-Version gibt leider keine genaue Aufschlüsselung der Framerate vor) gerecht wird vor dem Z3 Tablet Compact, der 25.585 Punkte erzielte. Der Mini 2 ist jedoch immer noch mehr als schnell genug, um einen beliebigen aktuellen Titel ohne Zeitverlust abzuspielen. Sie sollten also keine Probleme haben, Ihre Lieblingsspiele zu spielen.

iPad mini 2 Test: M7 Co-Prozessor

Neben dem A7 sitzt der Apple M7 Motion Coprozessor, der mit dem iPhone 5s eingeführt wurde. Dieser stromsparende Teil überwacht die Sensoren auf dem iPad, sodass es einige ziemlich clevere Dinge tun kann. Stellen Sie das iPad beispielsweise flach auf einen Schreibtisch und es weiß, dass es sich nicht mehr bewegt. Es macht also keinen Sinn, nach WLAN- oder Mobilsignalen zu suchen, um Energie zu sparen. Es kann auch erkennen, ob Sie vom Fahren zum Gehen wechseln, was bedeutet, dass Maps die Richtung entsprechend ändern kann. Mit dieser in das iPad integrierten Funktion können andere Apps das M7 nutzen, und wir bezweifeln, dass wir gesehen haben, dass es seine maximale Leistungsfähigkeit noch nicht ausgeschöpft hat.

iPad mini 2 Test: Akkulaufzeit

Wie beim iPad mini 3 verfügt auch beim mini 2 der Akku über 6.471 mAh. In unserem Akku-Test für die Videowiedergabe hat das Tablet 11 Stunden und 4 Minuten gedauert. Das ist ziemlich beeindruckend und bedeutet, dass Sie zwischen den Ladevorgängen einen typischen Tag mit starker Beanspruchung und eine Woche mit geringer Beanspruchung haben. Wir haben gesehen, dass kleine Tablets anderer Hersteller einige Stunden länger halten, aber es reicht nicht aus, um sich gegen das iPad mini 2 zu behaupten.

iPad mini 2 Test: Kamera

Apple hat die Kamera im iPad mini 2 nicht aufgerüstet und dabei das gleiche 5-Megapixel-Modell wie im iPad Air und im vorherigen iPad mini beibehalten. In Anbetracht der Auflösung ist die Kamera nicht schlecht, aber sie beginnt, ihr Alter zu zeigen, da die Aufnahmen ausgesprochen niedrig sind. Die Qualität unserer Testfotos war bei Sonnenschein nicht schlecht. Die Kamera lieferte gut belichtete Aufnahmen, aber es fehlten Details.

Verglichen mit dem iPad mini liefert das iPad mini 2 (unteres Bild) die etwas bessere Aufnahme, wobei beide Fotos gleichzeitig aufgenommen wurden. Die Farben sind geringfügig besser und der Dynamikumfang ist größer. Das Foto ist auch durchweg etwas schärfer. In beiden Fällen bedeutet die Auflösung, dass beim Vergrößern nicht viele Details sichtbar sind, obwohl die Fotos für die Weitergabe auf YouTube in Ordnung sind. Bilder werden bei schlechten Lichtverhältnissen deutlich verrauscht, und es gibt keinen Blitz, um die Dinge besser zu beleuchten.

Die verbesserte Kamera wurde in unseren Stillleben-Fototests erneut gezeigt. Hier fotografieren wir unsere Szene in einem hellen Zelt unter kontrollierter Beleuchtung, um die Ergebnisse aller Kameras oder Tablets zu vergleichen, in die wir zur Überprüfung einsteigen.

Bei heller Beleuchtung leistet das iPad mini 2 wirklich gute Arbeit. Die Aufnahme ist gut belichtet, die Farben sind natürlich und es gibt kaum Anzeichen von Rauschen. Mit einer Auflösung von nur fünf Megapixeln ist das gelbe Fell der Ente etwas weniger detailliert als bei den neuesten hochauflösenden Smartphones. Das heißt, es ist absolut nichts Falsches an der Aufnahme und sie ist mehr als gut genug, um sie online zu teilen.

Als nächstes schalten wir die Hauptlichter aus und lassen ein Paar Seitenlichter übrig, um die Szene zu beleuchten. Hier schnitt das iPad mini 2 noch gut ab. Einige Farbdetails wurden reduziert, aber die Details sind immer noch vorhanden und das Rauschen ist immer noch sehr gering. Dies ist eine ziemliche Verbesserung gegenüber dem alten iPad mini, das in dieser Situation Probleme hatte.

Unsere letzte Testaufnahme schneidet die gesamte Beleuchtung ab, abgesehen von den in die Szene integrierten LEDs. Dies ist eine schwierige Aufgabe für jede Kamera, und das iPad mini 2 hat es hier schwer. Es ist schwer, den Zug zu sehen, während die Federn der Ente verschwommen sind. Es ist auch viel lauter. Wie wir sagten, ist diese Art von Aufnahme für alles unglaublich schwierig und wir hatten nicht damit gerechnet, dass das neue iPad mini damit fertig wird. Daher eignet sich dieses Tablet besser zum Aufnehmen von Fotos in Situationen mit mittlerer bis guter Beleuchtung.

Videos können mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 mit einer Full-HD-Auflösung aufgenommen werden. Die Qualität ist in hell beleuchteten Bereichen ziemlich gut, mit einer ordentlichen Detailtiefe im Rahmen. In dunkleren Umgebungen treten die Einschränkungen des Sensors auf und das Bildrauschen macht sich bemerkbar. Für den gelegentlichen Gebrauch ist der Mini jedoch durchaus akzeptabel.

Auf der Vorderseite befindet sich eine 1,2-Megapixel-FaceTime-HD-Kamera, mit der Videogespräche mit einer Auflösung von 720p geführt werden können. Für den beabsichtigten Zweck ist es ziemlich gut und die Auflösung bedeutet, dass die Person, mit der Sie sprechen, leicht herausfinden kann, was los ist.

iPad mini 2 Test: iOS

Apple hat das iPad mini 2 ursprünglich mit iOS 7 ausgeliefert, jetzt ist es jedoch mit dem neuesten iOS 11 verfügbar.

Das neue Betriebssystem bringt viele großartige neue Funktionen mit und wir sind froh, dass Apple den Mini 2 weiterhin betreut. Mit iOS 10 fliegt das iPad durch intensive Aufgaben und ist eine Freude für Multitasking. Unter iOS 7 ist die Möglichkeit, einfach die Standardtastatur zu ändern oder die Spotlight-Suche zu optimieren, eine fantastische Erfahrung.

Wir haben keine Beschwerden in der Software-Abteilung, aber denken Sie daran, dass Apple irgendwann die Software-Unterstützung für den Mini 2 einstellen wird. Dies ist kein Grund zur Sorge, aber es lohnt sich zu wissen.

iPad mini 2 Test: 4G und Wireless

Wenn Sie Ihr iPad viel unterwegs nutzen, gibt es eine 4G Wi-Fi + Cellular-Version, die rund 100 GBP mehr kostet als das Standardmodell, das nur über Wi-Fi verfügt. Der 4G-Chip wurde von der Vorgängerversion aufgerüstet, sodass das iPad mini in allen 4G-Netzwerken in Großbritannien funktioniert. Wenn 4G-Roaming eingeführt wird, funktioniert das iPad mini 2 auch in Netzwerken in ganz Europa.

Wi-Fi wird von einem Dual-Band-802.11n-Adapter anstelle des neueren 802.11ac-Standards bereitgestellt. Dies sollte jedoch kein großes Problem sein, da 802.11ac eine sehr schnelle Internetverbindung erfordert, um das Beste daraus zu machen, und Sie selbst dann nur feststellen würden, wenn Sie viele große Dateien herunterladen würden. Angesichts der Tatsache, dass die meisten von uns ein iPad verwenden, würde der schnellere Standard für drahtlose Netzwerke nicht wirklich viel bewirken.

iPad mini 2 Test: Speicher

Apples überholter Mini 2 Es sind vier Kapazitäten aufgeführt: 16, 32, 64 und 128 GB. Wir sind der Meinung, dass 16 GB heutzutage wenig einschränkend sind, und da die 32-GB-Version nur für ein wenig mehr zu finden ist, würden wir sagen, dass das 32-GB-Modell das beste Verhältnis zwischen Preis und Speicherplatz bietet.

iPad mini 2 Test: Urteil

Wir sind uns sicher, dass das iPad mini 2 das beste kleine Handheld-Tablet ist, das Sie jetzt für nicht viel Geld kaufen können. Bildschirmauflösung und -größe werden perfekt mit der Portabilität in Einklang gebracht. Es ist auch ein Tablet, das perfekt in eine Hand passt, sodass Sie es bequem verwenden können, wo immer Sie sind. Die Verarbeitungsqualität ist ebenfalls exzellent, ein oder zwei Punkte über den Konkurrenten. Vor allem hat Apple alle Kompromisse zwischen diesem und dem entfernt iPad AirWenn Sie also etwas Tragbares möchten, ist das iPad mini 2 genau das Richtige für Sie. Wenn Sie die Leistungssteigerung und die leichte Größenreduzierung des iPad mini 4 nicht benötigen, können Sie eine erhebliche Menge Geld sparen.

Als Alternative gibt es das größere iPad Air oder das iPad Air 2. Wir bevorzugen das größere Display etwas, da es unserer Meinung nach die Verwendung des Tablets erleichtert und das Lesen ein wenig erleichtert, aber es kommt wirklich darauf an, wie viel Sie ausgeben möchten. Sie müssen mehr für den größeren Bildschirm auf dem iPad Air und noch mehr Geld für das iPad Air 2 bezahlen, aber wir denken, dass es sich für viele Menschen lohnt, besonders wenn Sie Ihr Tablet hauptsächlich zu Hause verwenden.

Das heißt nicht, dass das iPad mini 2 eine schlechte Wahl ist: Es ist hervorragend verarbeitet, bietet ein vergleichsweise gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und einen hervorragenden Bildschirm. Wenn Sie Wert auf Portabilität legen, ist dies die richtige Wahl.

Hardware
ProzessorDual-Core 1,3 GHz Apple A7
RAM1 GB
Bildschirmgröße7.9in
Bildschirmauflösung2,048x1,536
BildschirmtypIPS
Vordere Kamera1,2 Megapixel
Rückfahrkamera5 Megapixel
BlitzNein
Geographisches Positionierungs SystemJa (nur Wi-Fi + Mobilfunk)
KompassJa (nur Wi-Fi + Mobilfunk)
Lager16/32/64 / 128GB
Speicherkartensteckplatz (mitgeliefert)N / A
Wi-Fi802.11n
BluetoothBluetooth 4.0
NFCNein
Drahtlose Daten4G (optional)
Größe200 x 135 x 7,5 mm
Gewicht331 g
Eigenschaften
BetriebssystemiOS 8
Batteriegröße6.471 mAh
Informationen kaufen
GarantieEin Jahr RTB
Preis£ 219
Lieferantwww.apple.com
Einzelheitenwww.apple.com
ArtikelcodeApple Mini 2
Sprachen
Spanish Bulgarian Greek Danish Italian Catalan Korean Latvian Lithuanian Deutsch Dutch Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Serbian Slovak Slovenian Turkish French Hindi Croatian Czech Swedish Japanese