AOC AGON AG352UCG Test: Jetzt ersetzt durch die AOC AG352UCG6 Black Edition

Bild 1 von 9



Unser Bewertungspreis bei Überprüfung 720 inkl. MwSt

Mit einer fantastischen Verarbeitungsqualität und einer Auflösung von 1440p ist dieser Gaming-Monitor ideal für Gelegenheitsspieler. jetzt durch den AG352UCG6 ersetzt

Vorteile Hervorragendes Kontrastverhältnis Gute Verarbeitungsqualität Beeindruckende Bildschirmgleichmäßigkeit Nachteile Gedämpfte Farben Teuer Inverse Ghosting bei starker Overdrive-Werbung

Aktualisieren: Im Sommer 2017 habe ich den AOC AGON AG352UCG getestet, den Sie unten finden. Seit seiner Veröffentlichung wurde der Monitor durch den neueren ersetzt und stark verbessertAOC AGON AG352UCG6 Black Edition. Die neue Revision bringt ein komplett schwarzes Design, 120 Hz, eine deutlich bessere Farbwiedergabe und ist jetzt besser für Spieler mit Konkurrenzkampf gerüstet.





Lesen Sie weiter meinen Test der älteren Variante und finden Sie ganz unten in diesem Artikel einen detaillierten Vergleich zwischen den beiden Modellen.

AOC AGON AG352UCG Überprüfung

Im Anschluss an meine Überprüfung der AOC AGON AG352QCXIch war gespannt, wie der taiwanesische Hersteller die Grenzen seiner MVA-Panel-Technologie erweitern kann. Das AG352UCG ist ein gebogener 35-Zoll-Monitor, der diese Technologie nutzt, um eine beeindruckende Auflösung von 1.440p bei 100 Hz zu erzielen.



NÄCHSTES LESEN: AOC AGON AG352QCX Test: Ein gebogener Monitor für anspruchsvolle Spieler

AOC AGON AG352UCG Bewertung: Was Sie wissen müssen

Der AG352UCG hat viel zu bieten: Er ist gut gebaut, hat ein ausgezeichnetes Kontrastverhältnis und eine beeindruckende Bildschirmgleichmäßigkeit für einen Bildschirm seiner Größe. Zugegeben, es ist weder das schnellste Panel, das Sie kaufen können, noch eines mit der verlockendsten Farbgenauigkeit, aber das ultraweite Seitenverhältnis und die Auflösung von 1440p bieten Gelegenheitsspielern ein beeindruckendes Spielerlebnis, mit dem Standardmonitore nicht mithalten können.



Bild 2 von 9

Mit dem integrierten Nvidia G-Sync bietet der AG352UCG auch Besitzern von Nvidia-Grafikkarten ein reißfreies Spielen. Es ist ein teurer Monitor für £ 720, aber Sie bekommen viel für Ihr Geld.

AOC AGON AG352UCG Bewertung: Preis und Wettbewerb

Der Preis von720 Pfund scheinen eine Menge Geld zu sein(900 US-Dollar in den USA) für jeden Monitor, aber die direkten Konkurrenten nähern sich der Marke von 950 GBP. Dies bedeutet, dass der AOC tatsächlich einen ziemlich guten Wert hat. Es gibt drei weitere Monitore mit ähnlichen technischen Daten: den Acer X34A bei £ 915, Acer XR341CK bei £ 1.050 und die ASUS PG348Q bei £ 990.

Das Samsung CF791 ist preislich näher am AOC und kostet £ 729, aber das kommt mit AMD FreeSync und nicht mit Nvidia G-Sync.

NÄCHSTES LESEN:Beste Monitore

AOC AGON AG352UCG Test: Design, Eigenschaften und Verarbeitungsqualität

Der Monitor ist gut anzusehen. Das silberne und schwarze Farbschema verleiht dem Gerät ein zurückhaltendes, elegantes Aussehen. Wenn Sie Ihre Gaming-Monitore etwas greller mögen, können Sie mit einer Auswahl an LED-Streifen auf der Rückseite einen Pool aus Rot, Grün oder Grün hinzufügen blaues Licht zu Ihrem Schreibtisch.

Siehe verwandte Bester Gaming-Monitor 2019: Die besten PC-Monitore für Spiele mit 1080p, 1440p, 4K, HDR und 144Hz Bester Monitor 2019: Die besten 1080p-, 1440p-, 4K-, 5K- und Ultrawide-Monitore, die es zu kaufen gibt, ab £ 126

Trotz seiner Größe bietet es ein angemessenes Maß an Positionsflexibilität. Der Monitor kann in einem Bereich von -5,5 bis 29 Grad gekippt und von -30 bis 30 Grad geschwenkt werden, sodass er sich auf jedem Schreibtisch leicht bewegen und einstellen lässt. Wenn Sie einen Ständer Ihrer Wahl verwenden möchten, können Sie eine 100 x 100 mm große VESA-Halterung anbringen.

Am oberen Rand des Ständers befindet sich ein Griff, mit dem Sie ihn herumtragen können (obwohl Sie dies bei der Größe und dem Gewicht des 35-Zoll-Bildschirms wahrscheinlich nicht so oft tun werden) und ein einziehbarer Arm in der oberen linken Hand Ecke zum Aufhängen der Kopfhörer.

Bild 4 von 9

Die OSD-Einstellungen können einfach über einen nach unten zeigenden Joystick am unteren Rand des Monitors angepasst werden, mit dem Sie auf die OSD-Einstellungen des Monitors zugreifen können. Hier können Sie die Helligkeit, den Kontrast, die Overdrive-Einstellungen und das Farbprofil des Monitors anpassen und den Blaulichtfiltermodus des Monitors ein- und ausschalten.

Bild 7 von 9

Der AOC-Monitor verfügt über einzelne HDMI 1.4- (3440 x 1440 @ 50Hz) und DisplayPort 1.2- (3440 x 1440 @ 100Hz) Eingänge, 3,5-mm-Eingangs- und Ausgangsbuchsen für Kopfhörer und Mikrofon sowie zwei USB 3.0-Anschlüsse unter dem Bildschirm. eine davon kann schnell aufgeladen werden. Es gibt auch zwei 2-W-Lautsprecher, sodass Sie Musik direkt über den Monitor hören können. Angesichts der schlechten Klangqualität würde ich dies jedoch vermeiden.

Schließlich unterstützt der AOC AG352QCX Nvidia G-Sync. Dies ist hervorragend, wenn Sie über eine kompatible Nvidia-Grafikkarte verfügen. AMD FreeSync wird nicht unterstützt.

NÄCHSTES LESEN: Bestes Gaming-Headset - unsere Auswahl der Besten

AOC AGON AG352UCG Test: Bildqualität

Die Auflösung des Agon AG352UCG ist eine beeindruckende UWQHD (3.440 x 1.440) und eine wichtige Verbesserung gegenüber 1080p AOC AGON AG352QCX. Dank seines MVA-Panels kann der Monitor von Haus aus mit 100 Hz betrieben werden, und ich kann bestätigen, dass er nicht unter einem Frame-Skipping wie dem von Windows XP leidet AOC C3583FQ.

Die Bildqualität ist auch ziemlich gut. Im sRGB-Modus deckt der AG352UCG 99,3% des sRGB-Farbraums ab. Dies bedeutet, dass die Farben lebendig sind und der Monitor zusammen mit seinem Kontrastverhältnis von 1.958: 1 in der Lage ist, Details aus den dunkelsten Szenen in Filmen und Spielen auszubaggern.

Was jedoch nicht ganz so beeindruckend ist, ist die Farbgenauigkeit, mit einem durchschnittlichen Delta E von 1,85, nicht ganz so beeindruckend. Das ist nicht ganz katastrophal, aber für das bloße Auge fehlte den Farben der Pop, den ich von einem MVA-Panel erwarte.

Bild 9 von 9

Die Helligkeit ist jedoch auf den Punkt genau und erreicht ein Maximum von 335 cd / m2. Dies bedeutet, dass Sie sie in hellen, sonnenbeschienenen Räumen verwenden können. Ich war beeindruckt von der Gleichmäßigkeit der Hintergrundbeleuchtung auf dem gesamten Panel mit einer auf 11% begrenzten Varianz, eine beeindruckende Leistung bei einem Spielemonitor dieser Größe. Bei extremeren Betrachtungswinkeln kommt es jedoch zu einer leichten Farbverschiebung. Diese ist subtil, aber dennoch spürbar, wenn Sie darauf achten.

NÄCHSTES LESEN:Samsung CF791 Test: Ein atemberaubender gebogener 34-Zoll-Gaming-Monitor mit Quantenpunkten

AOC AGON AG352UCG Test: Spieleleistung

Mit einer Bildwiederholfrequenz von 100 Hz bei nativer Auflösung bietet sich hier ein großes Spielepotenzial. Stellen Sie zunächst sicher, dass Sie eine DisplayPort 1.2-kompatible Grafikkarte mit genügend Leistung haben, um eine hohe Auflösung bei einer Bildwiederholfrequenz von 100 Hz zu erzielen. Ich würde eine auswählen Nvidia GeForce GTX 1070 als meine Grafikkarte für diesen Monitor.

Beim Testen des Monitors in 'Counter-Strike: Global Offensive' stellte ich zunächst fest, dass die Reaktionszeit etwas langsam ist, was darauf zurückzuführen ist, dass die Standardeinstellung für den Overdrive auf 'Off' gesetzt ist. Die Erhöhung der Pixelreaktion mit der Einstellung „Fast Overdrive“ des Monitors hat die Dinge erheblich verbessert, führt jedoch auch zu vielen inversen Geisterbildern, die normalerweise die Form von Schatten um Objekte haben und das Auge ablenken. Die Einstellung „Medium Overdrive“ reduziert das Ghosting erheblich, ohne die Reaktionszeit zu stark zu verlangsamen.

Bild 5 von 9

Input Lag ist auch eine gemischte Sache, da es nicht schnell genug ist, um mit Wettbewerbsspielen wie CS: GO fertig zu werden, aber für weniger anspruchsvolle Spiele wie Battlefield 1 durchaus akzeptabel ist. Als jemand, der jeden Tag wettbewerbsfähig spielt, denke ich, dass der Monitor der Beste ist geeignet für Gelegenheitsspieler.

AOC AGON AG352UCG gegen AOC AGON AG352UCG6 Black Edition

Auf dem Papier das Neue und Verbesserte AG352UCG6 Black Edition Monitor sieht fast identisch aus mit seinem Vorgänger, aber nach dem Testen stellte ich fest, dass es ein paar starke Unterschiede gab.

Erstens teilen beide Monitore praktisch alle die gleichen Spezifikationen, abgesehen von einer: der Bildwiederholfrequenz. Der neue AG352UCG6 ist ab Werk auf 120 Hz übertaktet. Diese 20 zusätzlichen Frames scheinen für einen begeisterten Spieler nicht viel zu sein, aber zusammen mit Nvidia G-Sync bedeutet dies, dass der Monitor mehr Frames pro Sekunde speichert.

Um das Overlock zu erreichen, tauchen Sie einfach in das OSD des Monitors ein, um es zu aktivieren. Zur Erinnerung, der Monitor ist mit HDMI 1.4 (3440 x 1440 @ 50Hz) und DisplayPort 1.2 (3440 x 1440 @ 120Hz) Eingängen ausgestattet. Sie sollten also sicherstellen, dass Ihre Grafikkarte über einen freien DisplayPort-Eingang verfügt.

Viele inverse Ghosting-Vorgänge haben auch die Vorteile der starken Overdrive-Einstellung des AG352UCG zunichte gemacht. Dies ist beim AG352UCG6 Black Edition nicht mehr der Fall, da weniger Geisterbilder sichtbar sind und die neue Variante für Spieler mit starker Konkurrenz deutlich besser ist. Trotzdem gibt es auf dem Monitor ein gewisses Maß an inversem Ghosting. Daher ist es für mich für die meisten Gamer immer noch der optimale Modus, wenn Sie auf die Einstellung Mittel zurücksetzen.

Auch der Input Lag scheint sich verbessert zu haben. Bei meinen Tests hatte ich das Gefühl, dass das neue Modell gut auf Mausbewegungen und Klicks reagiert. Trotzdem gibt es keinen Vergleich mit einigen der besten Gaming-Monitore, wie dem Acer XF270HUAAber unter den Ultrawide-Monitoren ist der AOC AGON AG352UCG6 Black Edition definitiv der beste, den ich je gesehen habe.

Der Monitor hat eine von Natur aus gute Farbwiedergabe. Ähnlich wie sein Vorgänger hat es eine beeindruckende Farbgenauigkeit und ist auch auf den sRGB-Farbraum kalibriert. Es übertrifft jedoch sein älteres Geschwister mit seinen leuchtenden Farben.

Für das Design hat sich AOC entschieden, ein komplett schwarzes Farbschema zu verwenden. Vom dreieckigen Standfuß des Monitors bis zum kleinen Kopfhörerarm auf der Rückseite des Monitors ist alles schwarz und passt sehr gut zum Monitor. Die Lünetten haben sich ebenfalls verändert, sind nicht mehr glänzend und ziehen Fingerabdrücke an; Die AG352UCG6 Black Edition hat mattschwarze Lünetten.

Zu seinem Preis: Seit dem Schreiben der Rezension scheint der Preis für sein älteres Geschwister gestiegen zu sein. jetzt bei £ 745. Sein neueres Geschwister ist tatsächlich günstiger, als zum Zeitpunkt der Aktualisierung dieses Artikels derDie AG352UCG6 Black Edition kostet £ 730. In den USA ist der neue Monitor 100 Dollar teurer.

Wenn Sie zwischen den beiden Monitoren nachdenken, sollten Sie sich stattdessen die neuere, verbesserte Variante zulegen. Es ist in jeder Abteilung besser und damit der beste ultrawide Gaming-Monitor auf dem Markt.

NÄCHSTES LESEN:Acer XF270HUA Test: Der beste Gaming-Monitor auf dem Markt

AOC AGON AG352UCG Bewertung: Urteil

Das £ 720-Preisschild ist schwer zu schlucken, aber das negiert nicht die Tatsache, dass der AOC AGON AG352UCG viele Pixel und Funktionen bietet. Es ist vielleicht nicht der Monitor der Wahl für einen ernsthaften Wettkampfspieler, aber es ist einer, der für alle anderen großartig ist.

Kurz gesagt, wenn Sie auf der Suche nach einem Allround-Monitor sind und die große Fläche auf Ihrem Schreibtisch unterbringen können, gibt es auf dem Markt nur wenige, die wirklich mit dem AOC AGON AG352UCG mithalten können, wenn Sie den neuen findenAOC AGON AG352UCG6 Black Edition (siehe oben), das ist zweifellos der beste ultrawide Gaming-Monitor, den man für Geld kaufen kann.

Sprachen
Spanish Bulgarian Greek Danish Italian Catalan Korean Latvian Lithuanian Deutsch Dutch Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Serbian Slovak Slovenian Turkish French Hindi Croatian Czech Swedish Japanese