Erscheinungsdatum von Android 4.4 KitKat, Handys, technische Daten und Funktionen

Bild 1 von 3



Werbung

Google hat Android 4.4 KitKat offiziell vorgestellt. Wir finden heraus, wann es erhältlich ist, auf welchen Handys es funktioniert und mit welchen neuen Funktionen es ausgestattet ist

Google überraschte alle, indem es die nächste Iteration seines mobilen Betriebssystems aufrief, Android 4.4 KitKat, benannt nach der berühmten Schokoladenwaffel. Neben Namen und Verknüpfungen mit Süßwaren ist Android 4.4 ein großer Fortschritt für das Betriebssystem. Enthüllt neben dem Nexus 5Wir werfen einen Blick auf KitKat, um herauszufinden, wie es funktioniert und wann es für Ihr Smartphone erhältlich ist.

KITKAT LOWER SPEZIFIKATIONSANFORDERUNGEN

Android war schon immer ein für die breite Masse entwickeltes Betriebssystem, mit einer Vielzahl von Handys, von Budget-Modellen bis hin zu High-End-Superstars. Die neuesten Android-Updates wurden auf einigen älteren Mobilteilen aus Speichergründen nicht unterstützt. Mit KitKat hat Google das Betriebssystem überarbeitet, um den Speicherbedarf zu verringern. Es wurden viele unnötige Hintergrundaufgaben entfernt und der Speicherverbrauch der ständig verwendeten Funktionen gesenkt.





Google hat für seine eigenen Apps, einschließlich Chrome und YouTube, ein ähnliches Engineering angewendet, um den erforderlichen Arbeitsspeicher zu reduzieren. Das Ergebnis ist, dass das Android 4.4 KitKat problemlos auf einem Telefon mit 512 MB RAM ausgeführt werden kann und somit einem viel breiteren Publikum zur Verfügung steht. Dies muss eine gute Nachricht sein, da dies dazu beitragen sollte, die Anzahl der Android-Versionen zu verringern und es für App-Entwickler einfacher zu machen.

KITKAT SCHNELLER MULTITASKING

Hand in Hand mit dem geringeren Speicherbedarf hat KitKat auch das Multitasking und die Gesamtsystemleistung verbessert. Google behauptet, dass das Betriebssystem schneller reagiert als zuvor. Google hat auch die Touchscreen-Leistung optimiert, wodurch Android-Geräte deutlich reaktionsfähiger werden.



KITKAT IMMERSIVE MODE

Einer der Kritikpunkte an Android ist, dass die Statusleiste ziemlich viel Platz auf dem Bildschirm einnimmt und ablenken kann. Mit Android 4.4 KitKats immersivem Modus ist das kein Problem mehr. Jetzt können Apps im Vollbildmodus angezeigt werden, wobei die Statusleiste und die Navigationsschaltflächen automatisch ausgeblendet werden. Wischen Sie einfach von der Seite des Bildschirms, um sie zurückzubringen.

KITKAT OK GOOGLE

KitKat möchte die Sprachsteuerung für alle vereinfachen. Mit dem Nexus 5 können Sie einfach 'OK Google' sagen, um Sprachbefehle zu aktivieren, mit denen Sie die Sprachsuche verwenden, einen Text senden, Wegbeschreibungen abrufen oder sogar ein Lied abspielen können.



Sprechen Sie einfach und Ihr Telefon wird tun, was es Ihnen sagt

Auf anderen Mobilteilen müssen Sie zuerst Google Now starten. Sie können die Stimme dann aktivieren, indem Sie 'OK Google' sagen. Die Diskrepanz ergibt sich aus der Tatsache, dass das Nexus 5 über dedizierte Hardware verfügt, um auf den Sprachaufweckbefehl zu warten. Das Implementieren dieser Funktion auf einem anderen Telefon wäre ein echter Stromverbrauch, da die CPU und das Mikrofon immer eingeschaltet sein und zuhören müssten.

KITKAT LOCK SCREEN KUNST UND KONTROLLEN

Wenn Sie mit KitKat Musik hören oder Filme in Chromecast projizieren, sehen Sie die Bild- und Wiedergabesteuerung auf dem Sperrbildschirm Ihres Geräts. Dies ähnelt dem, was iOS bereits bietet, und bedeutet, dass Sie Ihr Mobilteil nicht so oft entsperren müssen.

KITKAT CALLER ID

Google hat das Anrufer-ID-System überarbeitet und in die Suche eingebunden. Wenn Sie nun einen Anruf von einer Nummer erhalten, die nicht in Ihrem Telefonbuch enthalten ist, führt Android eine Google Local-Suche in Google Maps durch, um festzustellen, ob sie zu einem Unternehmen passt. Die neuen Telefon-Apps priorisieren auch Kontakte, mit denen Sie am häufigsten sprechen, sodass sie immer ganz oben auf der Liste stehen.

In der lokalen Google-Suche erfahren Sie, wer anruft

KITKAT-HÄNGE

Die neue Hangouts-App fasst Ihre SMS- und MMS-Nachrichten neben Hangouts zusammen und bietet Ihnen einen zentralen Ort für alle Ihre Sofortnachrichten. Ein einziger Posteingang macht sehr viel Sinn und bedeutet, dass es nur einen Ort gibt, an dem Sie mit Menschen in Kontakt treten können.

KITKAT CLOUD LAGERUNG

Google integriert Cloud-Speicher in das Telefon, sodass Apps wie QuickOffice Dateien direkt in Google Drive speichern können. Interessanterweise kann KitKat Apps auch direkt in anderen Cloud-Diensten speichern, obwohl derzeit keine Details zu den derzeit unterstützten Diensten vorliegen. Wir würden allerdings erwarten, dass Dropbox ganz oben auf dieser Liste steht.

KITKAT VERFÜGBARKEIT

Android 4.4 KitKat ist ab sofort für das Nexus 5 verfügbar, das Unternehmen wird es jedoch auch für das Nexus 5 verfügbar machen Nexus 4, Nexus 7, Nexus 10, Samsung Galaxy S4 und HTC One Google Edition in den kommenden Wochen. Das regelmäßige Das HTC One wird Android 4.4 KitKat innerhalb von 90 Tagen erhalten.

Es liegt an den Herstellern, welche ihrer Handys das Upgrade erhalten und wie lange dies dauern wird. Weitere Informationen finden Sie auf der Website, sobald wir sie haben.

Sprachen
Spanish Bulgarian Greek Danish Italian Catalan Korean Latvian Lithuanian Deutsch Dutch Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Serbian Slovak Slovenian Turkish French Hindi Croatian Czech Swedish Japanese