Acer Aspire 5 (2020) Test: Ein erschwinglicher Laptop der Mittelklasse mit einigen Hauptfehlern

Bild 1 von 11



Unser Bewertungspreis bei Überprüfung 600 inkl. MwSt

Tolle Leistung und Akkulaufzeit, aber einige Elemente könnten verbessert werden

Vorteile Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis Tolle Leistung bei diesem Preis-Leistungs-Verhältnis Nizza Tastatur Nachteile Schreckliches Display Klobiges Design Werbung

Das Acer Aspire 5 befindet sich in der „Alltags-Computing“ -Reihe von Acer und ist der Inbegriff des schnörkellosen Laptops. Es ist ein bisschen klobig, nicht besonders attraktiv anzusehen und liefert dennoch die Ware, wenn es um Leistung und Benutzerfreundlichkeit geht. Könnte das Acer Aspire 5 für alle, die auf der Suche nach einem Windows 10-Computer ohne Nervenkitzel sind, das perfekte Notebook für den mittleren Preis sein?





NÄCHSTES LESEN: Beste Laptops von 2018

Acer Aspire 5 Test: Preis und Konkurrenz

Siehe verwandte Bester Laptop UK 2020: Die besten Windows-, Apple- und Chrome-Laptops, die Sie kaufen können HP Spectre 13 Test (2017): Der ultraportable König

Der Bereich beginnt um um £ 450Hiermit erhalten Sie einen HD-Bildschirm (1366 x 768), einen Intel Core i3-6006U-Prozessor, 8 GB RAM und eine 1-TB-Festplatte. Dieses neueste Modell verfügt über einen Intel Core i5-8250U Prozessor, 8 GB RAM sowie eine 256 GB SSD und kostet £ 600. Wirf mehr Geld drauf und z £ 700 Du kannst einen Aspire haben, der einen Intel Core i7-8550U hat.



Es gibt noch mehr Konfigurationen, darunter ein 17,3-Zoll-Modell und eine mit einer dedizierten Nvidia GeForce MX150-GPU. Diese Modelle finden Sie auf Acer-Website.

Bei Mitbewerbern sollten Sie das beachten £ 600 Asus Vivobook S510UA-BR686T, die einen 15,6-Zoll-Bildschirm, eine Intel Core i5-8250U-CPU, 8 GB RAM und eine 256 GB SSD und die hat £ 630 Dell Vostro 14Dies ist bei Intel-Prozessoren der neuesten Generation noch nicht möglich. Im Gegensatz zum Acer Aspire 5 bietet keines von beiden die Möglichkeit, ein Full-HD-Display anzugeben.



Acer Aspire 5 Test: Design

Das Acer Aspire ist mit Sicherheit ein preiswertes Gerät, aber die Amortisation für den niedrigen Preis ist, dass das Design nicht besonders luxuriös ist. Der Laptop hat ein komplett schwarzes Kunststoffgehäuse, das auf dem Deckel strukturiert ist und die Tastatur mit gebürstetem Aluminium umgibt.

Bild 2 von 11

Mit 2,1 kg und 22 mm Dicke ist es recht sperrig und die Verarbeitungsqualität insgesamt ist ebenfalls überwältigend: Die Kunststoffblende um die Tastatur herum weist beim Tippen ein leichtes Abprallen auf, und der Bildschirm weist ein alarmierendes Maß an Biegsamkeit auf.

An der rechten Seite befinden sich zwei USB 2.0-Anschlüsse des Typs A, die neben einer 3,5-mm-Kopfhörerbuchse und einem proprietären Ladeanschluss angeordnet sind. Auf der linken Seite finden Sie USB 3.0 Typ-A- und USB 3.1 Typ-C-Anschlüsse, eine schöne Ergänzung zu diesem Preis. Beeindruckend sind auch ein SD-Kartenleser, ein HDMI-Ausgang und ein Ethernet-Anschluss.

Bild 6 von 11

Drehen Sie den Laptop um und Sie sehen eine abnehmbare Abdeckung, über die Sie über einen 2,5-Zoll-Laufwerksschacht auf einen Steckplatz für RAM und Speichererweiterungen zugreifen können. Es gibt keinen Fingerabdruckleser, aber zu diesem Preis ist das zu erwarten.

NÄCHSTES LESEN: Huawei MateBook X Pro Test: Der MacBook-Killer der nächsten Generation von Huawei

Acer Aspire 5 Test: Tastatur und Trackpad

Das Aspire 5 ist ein ziemlich großer Laptop, was bedeutet, dass viel Platz auf dem Gehäuse vorhanden ist. Acer hat dies ausgenutzt, indem es ein großes Touchpad und einen Ziffernblock rechts neben der Tastatur eingedrückt hat.

Wie bei allen derartigen Designs führt dies zu einer leicht außermittigen Schreibposition. Acer hat dies jedoch durch eine außermittige Positionierung des Touchpads ausgeglichen, sodass Sie nicht immer versehentlich mit der Handfläche darüber streichen.

Bild 7 von 11

Diese Tastatur ist auch sehr schön zu tippen. Die Kurzhubtasten sind gut verteilt und bequem zu tippen, und ich hatte auch keine Probleme mit dem Touchpad. Die Palm-Zurückweisung funktionierte einwandfrei und die Knöpfe fühlten sich auch nicht matschig an.

NÄCHSTES LESEN: Huawei MateBook X Test: Das erste Notebook von Huawei ist fast ein MacBook-Killer

Acer Aspire 5 Test: Anzeige

Das 15,6-Zoll-Full-HD-Display des Aspire 5 ist sowohl groß als auch praktisch. Wie bereits erwähnt, bietet es dem Acer einen Vorteil gegenüber seinen Mitbewerbern, wenn es um Auflösung und damit um Schärfe geht. Es hat auch eine matte Oberfläche, die störende Reflexionen abhält.

Bild 11 von 11

Technisch gesehen ist es jedoch nicht besonders beeindruckend. Mit unserem X-Rite i1Display Pro-Kalibrator wurde eine maximale Helligkeit von 231 cd / m2 erreicht. Dies ist schlecht und bedeutet, dass Sie Probleme haben, den Bildschirm außerhalb oder an einem Ort zu lesen, an dem Sonnenlicht auf den Bildschirm fallen könnte.

Das Kontrastverhältnis des Bildschirms von 321: 1 ist enttäuschend. Da Asus hier ein TN-Panel verwendet, tritt eine Farbverschiebung immer dann auf, wenn der Bildschirm nicht direkt auf Sie gerichtet ist. Auch in diesem Bereich werden Farben nicht besonders gut angezeigt. Die sRGB-Abdeckung von 52,6% ist schrecklich und führt zu flachen, leblosen Farben mit sehr geringem Zing. Zumindest die Farben, die angezeigt werden, sind einigermaßen genau, aber das ist im Allgemeinen kein Ausgleich für eine derart uninspirierte Darstellung.

NÄCHSTES LESEN: Asus ZenBook 3 Test: Ein richtiger Apple MacBook Ersatz

Acer Aspire 5 Test: Leistung

Mit einem 1,6-GHz-Quad-Core-Prozessor von Intel Core i5-8250U und 8 GB RAM schnitt unser Test Aspire 5 hervorragend ab. Es handelt sich um einen der neuesten Coffee-Lake-Chips der achten Generation von Intel, der doppelt so viele Kerne aufweist und geringfügig andere Taktraten aufweist als die Prozessoren der Kaby-Lake-Generation des Vorjahres. Der diesjährige Core i5-Prozessor verfügt außerdem über die doppelte Menge an „SmartCache“ und schneller integrierter Grafik.

Bild 3 von 11

In unseren Tests schnitt der Laptop gut ab und erreichte in den 4K-Medienbenchmarks von Expert Reviews einen Wert von 85, was weit über dem Kaby Lake-Äquivalent (Intel Core i5-7200U) liegt, das normalerweise nur Werte zwischen 48 erreichen konnte und 55. Es lohnt sich also zu überlegen, ob Sie sich ansonsten ein Gerät mit einem Chip der älteren Generation wie dem Dell Vostro 14 gekauft haben.

Das Acer Aspire 5 erreichte auch in Geekbench 4 ein ordentliches Ergebnis. Die 4.106 Single-Core- und 12.935 Multi-Core-Ergebnisse liegen - beeindruckend - nur geringfügig hinter denen des Asus Vivobook S510UA, in dem sich der Core i7-Chip der siebten Generation befand.

Die in Intel UHD Graphics 620 integrierte GPU des Laptops ist mit einer diskreten Grafikkarte wie der Nvidia GeForce MX150 nicht vergleichbar. Bei den GFXBench 4 Car Chase- und Manhattan-Benchmarks (auf dem Bildschirm) zeigen jedoch Werte von 29,5 und 60 fps, dass es für sehr leichtes Spielen verwendet werden kann.

Bild 5 von 11

Die eingebaute 256 GB SSD ist jedoch schnell. Beim Testen mit AS SSD habe ich anhaltende Datenübertragungsraten von 476 MB / s für Leseoperationen und 429 MB / s für Schreiboperationen aufgezeichnet. Das Ergebnis sind schnelle Startzeiten und schnelle Dateiübertragungen zum und vom internen Laufwerk.

Schließlich ist auch die Akkulaufzeit des Laptops recht gut. Nach 9:46 Stunden im Expert Reviews-Batterietest liegt das Aspire 5 deutlich über seinem Gewicht und sollte bei mittlerer Belastung anderthalb Tage halten. Zum Vergleich: Das Asus Vivobook S510UA mit dem Kaby Lake Core i7-7500U schafft nur 5 Stunden und 26 Minuten. Das Dell Vostro 14 5468 mit einem Intel Core i5-7200U an Bord erreicht nur 5 Stunden 51 Minuten. Das ist alles sehr beeindruckend.

NÄCHSTES LESEN: HP Spectre 13 Test: Der ultraportable König

Acer Aspire 5 Test: Urteil

Das Acer Aspire 5 ist eine Mischung aus Positiven und Negativen. Einerseits ist es schlicht und sein Display unterdurchschnittlich. auf der anderen Seite £ 600 Laptop liefert schnelle Leistung und hervorragende Akkulaufzeit.

Mit einer guten Auswahl an Anschlüssen, einer Tastatur in voller Größe und einer beeindruckenden Akkulaufzeit hat dieser Laptop der mittleren Preisklasse einiges zu bieten. Es ist eine Schande über das schlechte Display, aber wenn Sie das ertragen können oder vorhaben, es die meiste Zeit an einen externen Monitor anzuschließen, ist das Aspire 5 eine Überlegung wert.

Kernspezifikationen
Prozessor1,6 GHz Quad-Core i5-8250U
RAM8 GB
Speicherplätze (frei)N / A
Maximaler Speicher20 GB
Maße263 x 381,6 x 21 mm
Gewicht2,2 kg
KlangIntel Audio, 3,5-mm-Buchse
ZeigegerätTouchpad
Anzeige
Bildschirmgröße15,6 Zoll
Bildschirmauflösung1920 x 1080
Berührungssensitiver BildschirmNein
GrafikkarteIntel UHD Graphics 620
GrafikausgabenHDMI
GrafikspeicherN / A
Lager
Gesamtspeicher256 GB SSD
Typ des optischen LaufwerksN / A
Ports und Erweiterung
USB-Anschlüsse2x USB 2.0 Typ A, 1x USB 3.0 Typ A, 1x USB 3.1 Typ C
BluetoothJa
Vernetzung802.11ac Wi-Fi
SpeicherkartenlesegerätJa, SD-Karte
Andere HäfenEthernet, HDMI
Sonstiges
BetriebssystemWindows 10 Home 64-Bit
Option zur Wiederherstellung des BetriebssystemsN / A
Informationen kaufen
Teile- und Arbeitsgarantie1 Jahr RTB
Preis inkl. MwSt£ 600
Sprachen
Spanish Bulgarian Greek Danish Italian Catalan Korean Latvian Lithuanian Deutsch Dutch Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Serbian Slovak Slovenian Turkish French Hindi Croatian Czech Swedish Japanese